zurück zur Übersicht

Altgolßen

Altgolßen ist ein Ortsteil von Golßen und liegt 2,5 km westlich der Stadt. Das Dorf ist eine altwendische Siedlung. Die auf einer gut erhaltenen Wallanlage befindliche mittelalterliche Kirche in Altgolßen, eine der ältesten Kirchen der Niederlausitz, wurde 1899 erneuert und 1992 renoviert. Sie ist das Schmuckstück der Golßener Kirchengemeinde. Das alte Herrenhaus wurde ebenfalls auf einem Burgwall errichtet und befindet sich heute in Privatbesitz.

Nordwestlich von Altgolßen gibt es abwechslungsreiche und bergige Wanderwege nach Hohendorf, Mahlsdorf, Sellendorf und in den Eichbusch, in dem sich der 145 m hohe „Schwarze Berg“ befindet. In nördlicher Richtung dehnen sich Laub- und Mischwälder bis zum Baruther Urstromtal aus. In westlicher Richtung befindet sich das älteste Naturschutzgebiet des ehemaligen Kreises Luckau mit den seit 1938 geschützten Wachholderschluchten.

Galerie.

Golßen im Fokus

15.10.2020

Wort der Bürgermeisterin

Mehr erfahren...
15.10.2020

Geschichtliches

Mehr erfahren...

Adresse.

Stadt Golßen
Bürgermeisterbüro
Markt 1, 15938 Golßen
Sprechzeit: Di 16 - 18 Uhr

Tourist-Information.

Dorfstraße 26, 15910 Schlepzig
Tel.: 035472 64025